Inhalt anzeigen


Konfigurieren von Tastenkombinationen

Tastenkombinationen werden zur Steuerung des Clientverhaltens verwendet und ersetzen in einer veröffentlichten Anwendung die standardmäßigen Windows-Tastenkombinationen. Auf einem Windows-PC wird beispielsweise mit STRG+ALT+ENTF der Windows NT-Sicherheits-Desktop aufgerufen. Wenn Sie den Client auf einem Windows-PC ausführen und in einer MetaFrame-Sitzung arbeiten, wird mit dieser Tastenkombination der Sicherheits-Desktop des lokalen Computers geöffnet. Im Dialogfeld für Tastenkombinationen können Sie bekannten Tastenkombinationen, wie zum Beispiel STRG+ALT+ENTF, eine andere Tastenfolge (beispielsweise STRG+F1) zuordnen, die von Ihrem lokalen Betriebssystem ignoriert wird. Durch Drücken dieser neuen Kombination übermittelt der ICA-Java-Client STRG+ALT+ENTF an den MetaFrame-Server und der Windows NT-Sicherheits-Desktop in Ihrer Sitzung wird angezeigt.

Die Tastenkombinationen für den ICA-Java-Client bestehen jeweils aus zwei Tasten. Die erste Taste legt den Umschaltstatus fest und die zweite Taste legt das Zeichen fest.

So ändern Sie die standardmäßigen Tastenkombinationen:

Klicken Sie auf die Registerkarte Tastenkombinationen, und wählen Sie anschließend für jede Tastenkombination einen Umschaltstatus und ein Zeichen aus den folgenden Listen: